Private Krankenversicherung Osteopathie

Die Osteopathie zählt zur Alternativmedizin und beschreibt die Gesamtheit der Behandlungskonzepte, die der Therapeut manuell umsetzt. Dabei wird auf die Gabe von Medikamenten verzichtet. Private Krankenversicherungen (PKV) sind in der Regel bereit, osteopathische Behandlungen zu übernehmen. Die Voraussetzung ist allerdings, dass der Vertrag auch den Bereich „Alternativmedizin“ abdeckt. Sollte das nicht der Fall sein, so können Sie bei den meisten privaten Krankenversicherungen eine passende Zusatz-Police mit Osteopathie als Leistung ordern. Hier können Sie die Konditionen der besten Krankenversicherungen einschließlich der aktuellen Testsieger vergleichen. Was unter der Leistung Osteopathie in der privaten Krankenversicherung verstanden wird Wenn der Leistungskatalog Ihrer privaten Krankenversicherung … Private Krankenversicherung Osteopathie weiterlesen